Der Blaue ReformKiosk, konzipiert von Petra Annemarie Schleifenheimer & Roland Glaser, steht als blauer Kubus zentral im Stadtpark auf einer Sichtachse zur Auferstehungskirche. Menschen, die zwischen Straße und Rosengarten, zwischen Kirche und Parkcafé flanieren, stoßen auf ihn. Im Kiosk finden partizipative Aktionen statt: Es werden Interviews geführt, Menschen können hier ins Gespräch kommen, Fragen stellen und Antworten finden, eigene Thesen formulieren und anschlagen. Der Kiosk dient auch als Mittler zwischen Drinnen-Kirche und Draußen-Welt, Aktionen und Ausstellungen in der Kirche finden hier ein Pendant, Ausstellungsstücke korrespondieren mit Ereignissen in der Kirche.

 

Dem Volke auf’s Maul schauen (05.03.-31.10.2017)


Zurückliegende Termine

• Hier stehe ich (05.03.-25.03.2017)

• HandArbeit (25.03.-25.04.2017)
• Luther und die Frauen (12.05.-15.07.2017)
• Aus den Wolken Brot backen (22.07.-08.10.2017)